Gut zu wissen beim Genießen

Dass Oberösterreich nach wie vor ein Bauernland ist, beweist die Tatsache, dass knapp 90 % der Landesfläche, also über eine Million Hektar, land- und forstwirtschaftlich genutzt wird.

Etwa 31.000 bäuerliche Betriebe bewirtschaften diese Flächen und leisten damit einen wertvollen Beitrag für unser aller Wohl. Sei es für die Produktion von Lebensmitteln aller Art oder auch für die nachhaltige Pflege der heimischen Kulturlandschaft.Auf einen oberösterreichischen Bauernhof kommen durchschnittlich 19 Hektar, etwa 70 Menschen ernährt jeder dieser Höfe. Zählt man alle Arbeitsplätze zusammen, die direkt oder indirekt mit der Land- und Forstwirtschaft zusammenhängen, kommt man auf etwa 100.000 Jobs.

Vom Bauernhof über den Landesproduktenhandel und die Molkereien bis hin zum Bäcker, Fleischhauer oder Lebensmittelhändler