Zukunft Landwirtschaft 2030 - Landwirt.schaf(f)t Ernährungs.sicherheit

Start des gemeinsamen, wissenschaftlich begleiteten Strategieprozesses für eine nachhaltige zukunftsfähige oö. Land- und Forstwirtschaft.

Oberösterreich ist ein starkes Agrarland mit einem lebendigen ländlichen Raum – das soll auch künftig so bleiben. In Zeiten von Strukturwandel, Digitalisierung, Globalisierung und Technisierung ist sich die oberösterreichische Landesregierung ihrer Verantwortung für die heimische Landwirtschaft bewusst. Daher wurde der gemeinsame, wissenschaftlich begleitete Strategieprozess für eine nachhaltige zukunftsfähige oberösterreichische Land- und Forstwirtschaft „Zukunft Landwirtschaft 2030" am 25. Juni 2019 in der HBLA Elmberg gestartet.

Die Stakeholder kennen die Stärken und Potentiale der heimischen Land- und Forstwirtschaft und unseres ländlichen Raumes. Gemeinsam mit allen Beteiligten wollen wir die weitere Entwicklung in diesen Bereichen gestalten. Mit diesem Diskussionsprozess startet der gemeinsame Weg, ein Abbild der aktuellen, als auch zukünftigen landwirt- und forstwirtschaftlichen Realität in Oberösterreich zu generieren und eine gemeinsam getragene Vision zu entwickeln. Gemeinsam mit Experten wird über die neuen Herausforderungen und Chancen, Stärken und Schwächen einer intelligenten und modernen Landwirtschaft der Zukunft diskutiert.

Pressekonferenzunterlage

Programm - HBLA Elmberg am 25. Juni 2019

zur Fotogalerie der Veranstaltung